Jávea through my phone

¡Boeños días, mis queridos! Heute morgen bin ich mit Fernweh aufgewacht. Am liebsten hätte ich meine sieben Sachen gepackt, ein Taxi zum Flughafen und den nächsten Flieger Richtung Süden genommen. Versteht mich nicht falsch, in Salzburg herrscht Sommerfeeling pur – 36 Grad und es wird noch heißer – aber Sonne, Strand und Meer wären mit um einiges lieber als sich bei brütender Hitze durch die engen Gassen Salzburgs, zusammen mit unzähligen Touristengruppen, zu zwängen. Um meine Wanderlust zumindest ein bisschen zu stillen, habe ich heute Früh kurzerhand zum Handy gegriffen und mich durch die Fotos von meinem letzten Urlaub in Jávea (Spanien) geklickt. (Den Blogpost über dieses traumhafte Fleckchen Erde findet ihr hier.) Dabei ist mir aufgefallen, dass ich euch die Fotos auf meinem iPhone immer vorenthalte, weil die Bilder auf meiner Kamera qualitativ einfach besser für den Blog geeignet sind. Diesen Blogposts widme ich eben genau diesen Aufnahmen, die einfach zu schade sind, um nicht mit euch geteilt zu werden.

read more Jávea through my phone

Lanzarote – klein aber oho

Eigentlich war auf Lanzarote ein gemütlicher und ruhiger Urlaub ganz im Zeichen von Erholung und Entspannung geplant, doch schon auf der Fahrt vom Flughafen in unser, an der Costa Teguise gelegenes Hotel wurde uns ganz schnell klar, dass Lanzarote für einen reinen Strandurlaub viel zu schade ist! Die maximale Länge und Breite der Insel betragen nur 58km und 20km, was das Erkunden und Kennenlernen in nur wenigen Tagen ermöglicht. Die Mietpreise für Mietautos und Elektroroller sind günstig und die Kanarische Insel erwartet ihr Gäste mit einem Zusammenspiel aus Natur, Kunst, Kultur und Kulinarik: Auf der Suche nach einer Unterkunft fiel unsere Wahl auf das 5* Hotel Meliã Salinas, das an der Costa Teguise, nördlich von Lanzarotes Hauptstadt Arrecife, thront. Den Namen verdankt das Bauwerk seiner Lage nahe den bereits stillgelegten Salinen. Wie in einem tropischen Traum fühlen sich die Gäste des Luxushotels, das seine Form und Gestalt niemand geringerem als César Manrique verdankt (auf ihn komme ich später noch zu

read more Lanzarote – klein aber oho