Kidney Bean Brownies

Huhu meine Lieben!

Hand auf’s Herz, wer von uns kann Brownies widerstehen? Diese zuckersüßen, verführerisch duftenden, schokoladigen und saftigen Leckerbissen, die einfach nur unfassbar lecker schmecken… und leider absolute Figurkiller sind.
Mir ist es wichtig, ohne schlechtes Gewissen naschen zu können und meinem Körper dabei obendrein noch etwas Gutes zu tun. Mit meinen Kidney Bean Brownies ist das ohne weiteres möglich, denn sie bestehen ausschließlich aus hochwertigen, gesunden und kalorienarmen Zutaten, ohne dass der Geschmack dabei leidet. Auf Butter, Zucker, Schokolade und sogar auf Mehl habe ich dabei ganz bewusst verzichtet und das Ergebnis sind relativ kohlenhydratarme, proteinreiche, zucker-, mehl- und glutunfreie Brownies, mmmmh! 🙂

Bohnen Brownies8

Bohnen Brownies6

 

Ihr braucht…
… 1 Dose Kidney Bohnen, circa 175g Abtropfgewicht
… 100g Magertopfen (=Magerquark)
… 1 Ei
… 20g Kakaopulver, natürlich zuckerfrei
… circa 40g Xucker (light), Sukrin oder ein anderes Süßungsmittel
… Flavdrops nach Belieben
… etwas Kokosöl zum Einfetten

Und so geht’s…
Zu Beginn heizt ihr den Backofen auf 180°C Heißluft vor und legt den Boden einer Backform mit Backpapier aus, den Rand fettet ihr mit ein bisschen Kokosöl ein. Ich habe eine kleine Springform mit circa 18cm Durchmesser verwendet. Die Kidney Bohnen wascht ihr gründlich, lasst sie abtropfen und püriert sie anschließend gründlich. Anschließend gebt ihr alle übrigen Zutaten, also Magertopfen, Ei, Kakaopulver und Süßungsmittel dazu. Ordentlich verrühren, in die vorbereitete Form füllen und ab in den Ofen damit. Etwa 30 Minuten braucht der Brownie und löst sich leicht vom Rand ab, wenn er fertig gebacken ist.

Ein Viertel der ganzen Masse hat weniger als 90 kcal, da kann man sich doch ruhig mal ein zweites Stück gönnen! 😉

Vergesst nicht, mich auf den Fotos zu verlinken, wenn ihr die Kidney Bean Brownies oder ein anderes meiner Rezepte ausprobiert. (@julieleinchen)

xoxo
Julie

 

Bohnen Brownies7

Bohnen Brownies3

Bohnen Brownies8

 

eat / travel / love

6 Gedanken zu “Kidney Bean Brownies

  1. Oh ich liebe diese Bohnen-brownies. Mein Freund hasst sie und am Ende esse ich immer alle alleine auf – deshalb hab ich irgendwann aufgehört sie zu backen 😀
    Aber jetzt hast du mich inspiriert…. muss ich definitiv mal wieder machen 🙂

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    Gefällt mir

    • Na aber Kerstin, das ist doch erst recht ein Grund um sie zu backen! 😀 Mein Freund vernichtet immer alles was ich koche und backe und als ich ihn heute gefragt hab, was er denn glaubt, was in den Brownies drin ist „Rotkraut?“ 😂

      Gefällt mir

  2. Ich habe sie gerade gemacht, oder es zumindest versucht. Wollte sie aus dem Ofen nehmen, aber während die Oberseite schon sehr sehr dunkel aussieht, ist der Rest darunter noch fast komplett roh. Und vom Geschmack her finde ich, dass sie wenig nach Schokolade schmecken 😦 was habe ich denn falsch gemacht? Ich werde mich auf jeden Fall beim Zucker verschätzt haben, davon ist definitiv zu wenig drin. Aber das sollte doch mit der Backzeit nichts zu tun haben, oder?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s