When in Boston…

Boston4

Hallo meine Lieben!

Mich plagt schon ein richtig schlechtes Gewissen, weil ich so lange nichts von mir hören habe lassen. Wenn ihr zu meinen Instagram Followern oder Facebook Freunden gehört, wisst ihr bestimmt, dass ich gerade auf der anderen Seite des großen Teiches bin, nämlich in den USA, genauer gesagt in Boston, Massachusetts.
Warum ausgerechnet Boston? Zugegeben, die Stadt zählt nicht gerade zu den Top Sightseeing Destinationen wie beispielsweise New York, Los Angeles, Las Vegas,… Meine beste Freundin ist Amerikanerin und studiert Wirtschaft an der Boston University. Sie hat mich eingeladen, Thanksgiving mit ihrer Familie zu feiern und so eine Gelegenheit muss man natürlich nutzen.
Außerdem ist es mein wahrscheinlich größter Wunsch oder vielmehr mein Ziel, nach meinem Magister (Ich studiere Jus/Jura, für alle die das nicht wissen.) in den USA zu studieren.
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich genieße jede Sekunde in Boston in vollen Zügen und will euch meine Lieblingsspots hier natürlich nicht vorenthalten, also los geht’s…

Hey Lovelies!

I’m already feeling kind of bad, as you haven’t heard from me for quite a while. If you’re among my Instagram followers or Facebook friends you probably know that I’m currently far from home, on the other side of the ocean, namely, in Boston, Massachusetts.
But why did I choose Boston? To be honest, the city does not belong to most popular tourist destinations in the USA, such as New York, Los Angeles, Las Vegas,… You got to know that my best friend, who is American, is studying Economics at Boston University. She asked me to celebrate Thanksgiving with her family and hey, come on, you just can’t turn down such an invitation.
Also, it is probably my biggest dream or let’s say goal to study in the USA after my Magister’s degree (I’m currently studying law, if you’re wondering).
Long story short: I’m enjoying every single second in Boston to the fullest and want to share my favorite spots with you. So here we go…

 

> Boston gehört definitiv zu den beliebtesten Studentenstädten weltweit. Kein Wunder, denn hier findet man namhafte Unis wie Harvard, MIT, Berklee,… die die Weltrangliste anführen. Auch wenn ihr nicht vorhabt hier zu studieren – taucht ein ins Studentenleben, erkundet die Campusse und traut euch auch ruhig, Studenten anzusprechen. Auch die Suche nach einem Mitbringsel fällt hier leicht: Ein original Harvard Sweatshirt ist ein absolutes Muss!

Boston is certainly one of the world’s most popular student cities. That’s not surprising, as famous universities such as Harvard, MIT, Berklee,… which are ranked among the top universities in the world, are located here. Even if you’re no prospective student – get to know the life of American students, explore the campuses and don’t hesitate to talk to students. Also, if you’re looking for the perfect souvenir, an original Harvard hoodie is an absolute Must-Buy! 

 

Einer meiner Top Tipps ist – wie könnte es auch anders sein – natürlich ein Restaurant. Ich wäre aber nicht ich, wenn ich mir nicht eine ganz besondere Location ausgesucht hätte. Das Top Of The Hub thront im 52. Stockwerk des Prudential Towers und verzaubert seine Gäste mit ausgezeichneten Speisen und einem atemberaubenden 360° Blick über Boston. Baby Spinach Salad, Pan Seared Salmon und Vegetarian Black Bean Burger sind absolut empfehlenswert.
Am Fuße des Prudential Towers befindet sich das Prudential Center, ein riesiges Shopping Center, das zu einem Verdauungsspaziergang einlädt. 😉

> I bet you could already guess that one of my top tips is a restaurant. As you know me, I always tend to look for exceptional restaurants and I did a pretty good job this time. Top Of The Hub is located in the 52nd floor of the Prudential Tower and enchants its guests with delicious dishes as well as with a stunning view of Boston from above. Baby Spinach Salad, Pan Seared Salmon and Vegetarian Black Bean Burger are some of my favorites.
You might feel like strolling around for a while after an indulgence at Top of the Hub. The Prudential Center, the huge shopping center which you find at the bottom of the Prudential Tower, invites you to do so. 😉

 

Boston6Baby Spinach Salad

Boston5Amazing view from Top of the Hub

 

> Wholefoods und Trader Joe’s – es war Liebe auf den ersten Blick. Als bekennender Foodie zähle ich Food Shopping schon fast zu meinen Hobbies. Hand auf’s Herz, das Gerücht, dass US-Amerikanisches Essen zum Großteil aus Fast Food besteht, ungesund ist und dick macht, kennt jeder. Dementsprechend erstaunt und vor allem begeistert war ich bei meinem ersten Besuch in den beiden BIO-Supermarktketten. Alleine um das Sortiment zu beschreiben wäre schon ein eigener Blogpost nötig. Man muss einfach selbst durch die Gänge schlendern und sich ein Bild machen von der Vielfalt, Qualität und Frische der Lebensmittel. Wer wie ich auf Protein- und Energieriegel steht und zu Salatbuffets nicht nein sagen kann, kommt dort voll auf seine Kosten, so viel kann ich euch verraten.

> Wholefood and Trader Joe’s – that was love at first sight. For me as an absolute Foodie, food shopping is almost a hobby and I’m pretty sure, many of you can relate to that. To be honest, everyone knows about the stereotype that us-american food is mostly fast food, unhealthy and makes you fat. You can imagine how surprised and amazed I was when I first entered these two organic supermarket chains. It would almost be necessary to write a whole blogpost just to picture the wide range of goodies they sell. You definitely have to roam through the supermarkets yourself to see the variety, quality and freshness of the food. If you love protein and energy bars as well as salad bars as much as I do, you will definitely fall in love with these shops as well, trust me.

 

Boston3
Entering Trader Joe’s 

Boston7
Breakfast at Wholefoods

 

> Noch ein Restaurant Tipp, welch Überraschung! „Urban Oasis, Organic Cafe“, damit wirbt Life Alive, ein ganz außergewöhnliches Lokal mit drei Standorten in und um Boston. Von außen unscheinbar, gleicht Life Alive aber tatsächlich einer Oase mit seiner einfachen aber farbenfrohen und einladenden Einrichtung. Die ausschließlich vegan/vegetarische Speisekarte bietet für jeden Geschmack etwas: Bunte Salatschüsseln, Wraps, Suppen und Bowls (bestehend aus Reis oder Quinoa und allerhand Gemüse) sowie Säfte und Smoothies. Schon beim ersten Schluck oder Bissen erlebt man eine unglaubliche Geschmacksexplosion, die dank der ausgiebigen Portionen lange anhält. Ich habe mich für einen Salat entschieden, The Warrior, mit extra Grünkohl und Avocado, und weil es einfach so unglaublich lecker (und auch preiswert) war, stand noch ein zweiter Besuch am Plan.

> Another restaurant recommendation, surprise surprise! „Urban Oasis, Organic Cafe“, that’s how Life Alive, an extraordinary food place with three locations in and around Boston sees itself. From the outside you wouldn’t expect how very simular to an oasis this simple but colorful restaurant is. The vegan/vegetarian menu has something for everyone: Salads, wraps, soups and bowls (consisting of rice or quinoa and tons of vegetables) as well as juices and smoothies. With the first bite or sip, you experience an amazingly broad facette of different tastes which is longlasting as the position sizes are quite big. The salad I had, The Warrior with extra kale and avocado, was so incredibly delicious (and low-priced) that I had to come again for another indulgence.

 

Boston1

Boston2

 

> Faneuil Hall und Quincy Market vereinen Altes mit Neuem und zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Bostons. Die historischen Granitgebäude zählen zu den ältesten der Stadt und wurden früher als Markthallen genutzt. Heutzutage werden die Hallen als Außen- und Inneneinkaufszentren genutzt und locken mit unzähligen Shops, Restaurants und Cafés. Schnappt euch (am besten abends) einen Coffee to go, seht euch eine der sehenswerten Street Performances an und genießt ganz einfach den regen amerikanischen Lebensstil.

> Faneuil Hall and Quincy Market combine old and new elements and belong to Boston’s most famous sights. The historical granite halls are two of the city’s oldest building and were used as marketplaces in former times. Nowadays, Faneuil Hall and Quincy market are indoor and outdoor malls with a great number of shops, restaurants and cafes. Grab a coffee to go, watch one of the street performances which are definitely worth seeing and just enjoy the vivid American lifestyle.

Was ich unbedingt noch loswerden möchte: Es gibt Städte, die einem von Anfang an sympathisch sind und für mich ist Boston so ein Ort. Gesamteindruck, Flair und Charakter sind für mich viel wichtiger als unzählige berühmte Sehenswürdigkeiten oder Bekanntheitsgrad. Boston habe ich als eine wahnsinnig lebendige, junge und offene Stadt kennengelernt, die ihre Besucher willkommen heißt und definitiv eine Reise wert ist. Meine Rückkehr steht übrigens schon fest. 🙂

There are a few things left I really wanna tell you: Boston is one of the cities I just felt comfortable with right from the beginning. For me, overall impression, flair and character are much more important than a never-ending range of sights or fame. I got to know Boston as an incredibly vivid, young and open-hearted city which is welcoming its visitors and definitely worth a journey. My return is already fixed! 🙂

xoxo
Julie

 

eat / travel / love

4 Gedanken zu “When in Boston…

    • Leider wird Boston total unterschätzt, aber gerade für Studenten hat die Stadt wahnsinnig viel zu bieten! 🙂
      Ich bin mir gar nicht sicher, was im Top of the Hub besser war – das Essen oder die Aussicht, haha!
      Danke für deinen lieben Kommentar, Markus!
      Alles Liebe, Julie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s