SNACKATTACK: Power Riegel

Power Riegel 7

Einen wunderschönen guten Montagmorgen wünsche ich euch, meine Lieben!

Einen Sonntag ohne frisch gebackene Köstlichkeiten? Nicht im Hause Julieleinchen! Es ist mittlerweile zur Selbstverständlichkeit geworden, dass sonntags der Kochlöffel geschwungen wird und ich mich an neuen Rezepten versuche. #SonntagIstBacktag

Bevor ich meine Ernährung umgestellt habe, war ein Besuch beim Bäcker am Sonntag Pflicht, denn dort warteten duftende mit Käse überbackene Laugenstangerl, Schokoschnecken, Croissants & Co. auf mich. Anfangs war der Verzicht auf diese Leckereien alles andere als leicht für mich und es hat eine Weile gedauert, bis sich auch mein Geschmack umgestellt hat.
Mittlerweile kann ich mir einen Morgen ohne mein geliebtes Baked Oatmeal, Chia Pudding oder selbstgemachte Waffeln gar nicht mehr vorstellen.

Gestern war es ausnahmsweise mal meine Mama, die in Backlaune war und sich unbedingt an den Vitalriegeln mit Chiasamen und QimiQ versuchen wollte. Gesagt, getan! Wir haben uns jedoch nicht 1:1 an das Rezept gehalten, Butter und Ahornsirup ersetzt, den Kakao ganz weggelassen und statt der empfohlenen Kastenform ein Backblech verwendet.

Für 35 Riegel (ein Backbleck voll) braucht ihr…
… 80g Haferflocken
… 100g Dinkelflocken
… 120g geriebene Nüsse
… 100g Kokosflocken
… 40g Leinsamen
… 40g Chiasamen
… 80g Alsan-BIO (vegane Pflanzenmargarine)
… 150g Agavendicksaft, Honig, Reissirup,…
… 1 Päckchen (= 250g) QimiQ Classic
… Zimt nach Belieben

Alsan-BIO könnt ihr auch durch Kokosöl ersetzen. Da dieses aber im Vergleich zu Margarine und Butter kein Wasser erhält, braucht ich nur in etwa 3/4 der Menge, also 60g.

Für alle die QimiQ nicht kennen: Dabei handelt es sich um eine Backzutat, die zu 99% aus österreichischer Sahne und zu 1% aus Speisegelatine besteht und mit super Nährwerten punktet: Nur 15% Fett und gerade mal 169 kcal pro 100g.

Und so geht’s…
Zuerst vermischt ihr Hafer- und Dinkelflocken, die geriebenen Nüsse, Koksflocken und Leinsamen in einer beschichteten Pfanne und röstet sie kurz an. Den Ofen heizt ihr auf 170°C vor. Währenddessen schmelzt ihr Alan-BIO oder das Kokosöl in einem kleinen Topf, gebt das Süßungsmittel (ich habe Agavendicksaft verwendet) dazu und lasst die Flüssigkeit kurz köcheln, bevor ihr das Päckchen QimiQ darin schmelzt. Die Flockenmischung wird in eine Schüssel umgefüllt, mit Chiasamen und Zimt und anschließend mit der klebrigen heißen Flüssigkeit vermengt. Ich habe die Masse circa 2-3 cm dick gleichmäßig mit einer Teigkarte auf einem Backblech verteilt und 20 Minuten lang gebacken. Lasst die Masse etwas auskühlen, bevor ihr sie in Riegel schneidet und genießt.

Power Riegel 3

Power Riegel 4

Power Riegel 8

Power Riegel 9

Die Power Riegel eignen sich perfekt als Snack zwischendurch, als Energiekick vor dem Training oder als Dessert. Und das Beste dran: Man kann diese Köstlichkeit ganz ohne schlechtes Gewissen genießen.

Gutes Gelingen beim Nachbacken und Naschen!

xoxo
Julie

eat / travel / love

11 Gedanken zu “SNACKATTACK: Power Riegel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s