VANILLE-DINKEL-CHIA PROTEIN MUFFINS

Obwohl ich mittlerweile schon seit Jahren auf meine Ernährung achte und sportlich aktiv bin, war ich immer eine Gegnerin von Proteinpulver und habe den Hype um Shakes, Riegel & Co. nie verstanden.
Doch ORGAINIC hat mich neugierig gemacht: Dieses in Deutschland hergestellte Proteinpulver ist zu 100% Bio, frei von Zusatzstoffen, Süßstoffen und künstlichen Aromen.
Bei der Bestellung fiel meine Wahl auf das Bio Vanille Whey Protein. Da ich nach wie vor keine Shakes nach dem Sport zu mir nehmen will, habe ich herum experimentiert und eine andere, verführerisch leckere Verwendung für das Proteinpulver gefunden: VANILLE-DINKEL-CHIA PROTEIN MUFFINS

Vanille-Dinkel-Chia Muffins


Du brauchst…
… 1 VOLLEI
… 1 EIKLAR
… 70-80ml MILCH (Ich habe Alpro Soja Light verwendet.)
… 120g TOPFEN (Für alle Nicht-Österreicher: Das ist Quark! ;-))
… 50g MEHL (Ich benutze zum Backen meistens Dinkel Vollkornmehl.)
… 30g PROTEINPULVER (Die Backfähigkeit vom ORGAINIC Vanille Whey hat mich total überzeugt!)
… 20g VANILLE PUDDINGPULVER (ohne Zucker)
… 20g CHIA SAMEN
VANILLE FLAVDROPS (oder Honig, Agavendicksaft,…)
… VANILLEPULVER
… 1/2 TL PACKPULVER
… KOKOSÖL

Und so geht’s…
Den Ofen auf 180-190 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und 8-10 Muffin Förmchen mit ein wenig Kokosöl auspinseln. Bei Silikonformen ist das wahrscheinlich nicht notwendig, bei solchen aus Papier jedoch schon.
Für das Rezept ist kein Mixer notwendig, der Teig lässt sich problemlos händisch mit einem Kochlöffel zubereiten.
Zuerst alle flüssigen Zutaten, also Vollei, Eiklar, Milch und Topfen verrühren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Anschließend Mehl, Proteinpulver und Vanille Puddingpulver unterrühren. Das Mischverhältnis dieser drei Zutaten ist variabel, nur sollten es insgesamt 100g sein. Je nach Geschmack kann die Masse mit Vanillepulver, Vanille FlavDrops, aber auch einfach mit Honig, Agavendicksaft oder einem anderen Süßungsmittel verfeinert und gesüßt werden. Mit dem Backpulver eher sparsam umgehen, ein halber Teelöffel davon reicht vollkommen aus. Zu guter Letzt erst wird der Chia Samen hinzugefügt, da dieser stark quellt und den Teig zäh und klebrig macht, wenn er schon vorher untergerührt wird.
Die Förmchen nur etwas mehr als zur Hälfte mit der Muffin-Masse befüllen und für 20 bis 25 Minuten backen, bis die Oberfläche sich leicht goldbraun färbt.

Vanille-Dinkel-Chia Muffins

Vanille-Dinkel-Chia Muffins
Für all jene, die die Muffins nicht ganz so #healthy und #clean mögen, habe ich noch einen Vorschlag für’s Topping! 😉
Einfach Schokolade schmelzen, die Muffins damit glasieren, und mit Nüssen garnieren. Ich habe dafür Dr. Oetker Glasur Kakao im Wasserbad geschmolzen und Wallnüsse und Cashews als Topping verwendet.

Vanille-Dinkel-Chia Muffins

eat / travel / love

4 Gedanken zu “VANILLE-DINKEL-CHIA PROTEIN MUFFINS

  1. Das Rezept hört sich interessant an – ich hätte nie dran gedacht Puddingpulver in Muffins zu mischen! Ich stell mir das ganze jetzt sehr „vanillig“ vor, denn diese Drops sind ja sicher auch sehr intensiv, oder? 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s