DO-IT-YOURSELF REISE

DO-IT-YOURSELF REISE
leicht gemacht

„Und wie ist das Hotel so?“ – „Keine Ahnung, war ja selber noch nicht dort… Aber ich kann Ihnen die Bewertungen ‚raussuchen!“
Danke lieber Reisebüro-Fuzzi, das hätte ich auch grade noch selber geschafft! Aber nicht nur, dass die Angestellten der meisten Reisebüros wenig kompetent und noch weniger motiviert sind, von „Bestpreis-Garantie“ und „Top Deal“ kann auch nur selten die Rede sein.

Unzählige Buchungs-Homepages, Online-Plattformen, Apps und Foren erleichtern euch die individuelle Planung und Buchung eurer Traumreise, helfen euch beim Sparen und finden die besten Angebote:

World of Wanderlust
Wer diesen Travelblog und die außergewöhnliche junge Frau die dahinter steckt nicht kennt, der sollte das ganz schnell ändern. Mit der Buchung eines One-Way Tickets nach London hat Brooke Saward ihr Hobby zum Beruf gemacht und lebt seitdem den Traum von zahllosen Reiselustigen und Abenteurern.
Via Facebook, Twitter, Instagram, Youtube und auf ihrem Blog www.worldofwanderlust.com bietet sie ihren Lesern Reiseberichte der ganz besonderen Art, Schnappschüsse, Reisetipps und das unvergleichbare Gefühl, mit ihr unterwegs zu sein.

WOW

Reiseschnäppchenportale
Reiseportale wie Urlaubsguru, Travelcloud, Urlaubspiraten, Travelzoo, Travelbird, Urlaubskaiser, … boomen und locken mit zahlreichen attraktiven Reise-Schnäppchen. Die Portalbetreiber durchforsten tagtäglich Reiseveranstalter, immer auf der Suche nach noch günstigeren Angeboten, die auf den Blogs veröffentlicht werden. Gebucht wird jedoch nicht beim Guru oder den Piraten, sondern direkt beim jeweiligen Veranstalter.
Besonders Studenten, Spontane und Reiselustige, die sich ihren Urlaub flexibel einteilen können, bilden die Zielgruppe der Reiseschnäppchenportale.
Wer die Blogs, Facebook-Seiten und Apps regelmäßig durchforstet, Newsletter abonniert und die Angebote aufmerksam liest, kann zum Schnäppchenjäger werden und Angebote abstauben.

Skyscanner
Die Reisesuchmaschine www.skyscanner.com vergleicht die Angebote tausender Fluggesellschaften, Autovermietungen und Hotels anhand eurer Eingaben. Durch flexible Suchkriterien könnt ihr die Angebote sogar über einen längeren Zeitraum hinweg vergleichen. Die praktischen Filter erlauben euch die Optimierung der Suchergebnisse: Bei Flügen könnt ihr beispielsweise die Reisezeiten eingrenzen, bevorzugte Fluglinien wählen oder die maximale Anzahl an Zwischenstopps festlegen. Gebucht wird wieder bei den Fluggesellschaften oder dem jeweiligen Reiseveranstalter selbst.
Aber Vorsicht! Lest euch vor der Buchung unbedingt die individuellen Angaben zu möglichen Gebühren der einzelnen Fluglinien oder Veranstalter durch, um beispielsweise zusätzliche Kosten für Gepäck zu vermeiden.

Skyscanner

Rome2Rio
Die Suchmaschine www.rome2rio.com bringt euch nicht nur von Rom nach Rio, sondern durchforstet für eure individuelle Reiseroute verfügbare Flug-, Bus-, Zug- und Fährrouten und liefert euch alle möglichen Verbindungen inklusive Reisezeiten und Kosten. So eignet sich Rome2Rio besonders für jene, die eine Reise mit mehreren Zwischenstopps planen oder eine weniger gängige Route wählen.

Privatunterkunft statt Hotel
Onlineplattformen wie airbnb.com und wimdu.com verbindet Reisende auf Unterkunft-Suche mit Privatbesitzern von Zimmern, Wohnungen und Häusern. Vermieter inserieren ihre Unterkünfte und bieten diese zur Vermietung an. Reisende können aus einem breiten Spektrum an Unterkünften wählen, das hinsichtlich Größe, Preis, Ausstattung und Lage variiert und so die Richtige Unterkunft für jeden bietet. Wer auf der Suche nach einer Bleibe fernab von Touristenhochburgen ist und zudem Geld sparen möchte, wird hier fündig. Abgewickelt wird die Buchung über die Plattform.

AirBnB

Holidaycheck
Wer online über Reisebüros und –veranstalter bucht, verliert schnell den Überblick bei der Vielzahl an Angeboten. Auch Versprechen wie „Bestpreis-Garantie“ solltet ihr keinen Glauben schenken. Über Buchungsportalen vergeben Hotels gewisse Kontingente an Zimmern und wenn diese ausgebucht sind, kann eine Unterkunft durchaus als „ausverkauft“ aufscheinen, während es in Wirklichkeit noch freie Zimmer dort gibt.
Auf www.holidaycheck.com findet ihr alle verfügbaren Zimmer, könnt Preise vergleichen, Bewertungen, Reisefotos- und Videos durchforsten und somit alles – von der Recherche bis hin zur Buchung – auf einer Homepage erledigen.

Außerdem bietet euch Holidaycheck das größte deutschsprachige Reiseforum, von dem ich mehr als begeistert bin. Die Planung meiner Thailandreise hat mich maßlos überfordert: ein riesiges Land, andere Sprache, fremde Währung, verschiedene Reisezeiten je nach Region, Inlandstransfer, … Im Holidaycheck Forum bin ich auf eine Vielzahl von unglaublich hilfsbereiten und herzlichen Mitgliedern gestoßen, die meine Fragen geduldig und kompetent beantwortet haben. Dort tummeln sich – für jedes Land und jede Region – Experten und erfahrene Reisende sowie Neulinge und Hilfesuchende. Erfahrungen und Tipps werden geteilt, Ratschläge gegeben und in manche Fragen regen regelrecht Diskussionen an. In keinem Reisebüro der Welt hätte ich eine so umfassende Beratung von Profis erhalten! Ich kann dieses Forum jedem Reisenden nur wärmstens ans Herz legen.

eat / travel / love

2 Gedanken zu “DO-IT-YOURSELF REISE

    • Vielen Dank, das freut mich! 🙂
      Ich habe für unseren nächsten Spanienurlaub ein paar interessante Unterkünfte rausgesucht, gebucht hab‘ ich über airbnb noch nichts. Aber einige Freunde und Bekannte, die alle positiv überrascht waren.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s